Deutsch English

Kennzahlen für das Eutergesundheitsmanagement

Ein erfolgreiches Eutergesundheitsmanagement erfordert ein objektives und strategisches Vorgehen und ein frühzeitiges Eingreifen. Zur einfacheren Überwachung der Eutergesundheit bringt milchQplus ein Frühwarnsystem auf jeden Betrieb: 6 neue Kennzahlen, basierend auf dem Verlauf der Zellzahl in der Milch, werden berechnet und als Eutergesundheitsbericht im MLP-Bericht (Ergebnis der Milchkontrolle) ausgewiesen. Sie ermöglichen Monat für Monat ein objektives und betriebsindividuelles Eutergesundheitsmonitoring. Profitieren werden alle den Landeskontrollverbänden angeschlossenen rund 51.000 Betriebe mit über 3,7 Mio. Tieren.



Neues Diagnostiktool für Zelldifferenzierung

Die proportionalen Anteile der Zellpopulationen in der Milch verändern sich im Laufe einer Euterentzündung. Diese Erkenntnis soll in Zukunft in der MLP genutzt werden,  um zusätzliche Infor-mationen über den Eutergesundheits-status eines Tieres zu gewinnen. MilchQplus arbeitet an der Entwicklung einer Routinemethode zur Differenzierung der anteiligen Zelltypen in der Milch.



Wissenswertes und Kommunikation

MilchQplus hat die Aufgabe über Wege zum erfolgreichen Eutergesundheitsmanagement zu informieren und zur Verbesserung der Kommunikation zwischen allen Akteuren der Milchgewinnung beizutragen. In kurzen Merkblättern und Informationsfilmen haben wir Wissen rund um die Eutergesundheit kurz und verständlich zusammengetragen. Die Themen reichen vom richtigen Melken, über Beurteilung der Zitzenkondition, bis hin zur Nutzung der neuen Kennzahlen. In persönlichen Interviews wurden Landwirte, Tierärzte und Berater aus ganz Deutschland zu Ihrer Wahrnehmung der Euter-gesundheitsproblematik befragt.


Teilen